Menu
Cart
Höhepunkte

Okavango-Delta – 1000. UNESCO Weltnaturerbe

Okavango-DeltaDas Okavango-Delta zählt seit Juni 2014 zum 1000. UNESCO Weltnaturerbe. Mit seiner Fläche, größer als Schleswig-Holstein oder Belgien, ist es das größte Binnendelta der Welt. Der aus dem Hochland Angolas zufließende Okavango trifft in Botswana auf die Sandsavanne der Kalahari und bildet eine einzigartige Verbindung: Wüste und Delta.

Im Bereich des Okavango-Deltas bildet die östliche Okavango-Penhandle ein aus fünf Hauptarmen bestehendes Geflecht an Flussläufen, Wasseradern, Seen, Inseln und Waldflächen, dass zurecht den Titel »größtes Naturparadies der Welt« trägt. Das Tor zum Okavango-Delta ist die Stadt Maun.

Die schier endlos mäandernden Flussläufe des Okavango-Flusses bilden nicht nur das größte Binnendelta der Erde. Sie sind das ideale, geschützte Habitat für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren, deren Lebensraum man am besten auf einer Mokoro-Tour näher kommt.

Traditionell bewegt man sich im Mokoro, dem hölzernen Einbaum, durch diese urwüchsige Sumpflandschaft, sicher von ausgebildeten Polern gesteuert. Heute ganzjährig zu besuchen. Im Interesse des Baumbestandes werden mehr und mehr Aluminium-Mokoros genutzt, die ebenfalls höchste Sicherheit auch bei unerwarteten Begegnungen mit Krokodilen und den ungekrönten Herrschern der Sümpfe, den Hippos bieten.

Mokoro-TourZu den spektakulärsten Okavango-Erlebnissen gehört auch ein Überflug über das Delta. Zahlreiche »Buschflieger« bieten ihre Dienste in und ab Maun an. Riesige Elefanten- und Büffelherden ziehen unter ihnen durch das Deltas, ein unvergessliches Erlebnis. Aber auch Zebras, Springböcke, Seeadler und Klaffschnabelstörche sind zu entdecken. Seit kurzer Zeit sind sogar die Nashörner wieder heimisch. Sie wurden aus dem Mokolodi Nationalpark umgesiedelt. Im Zentrum des Deltas, auf Chief’s Island sorgen mehrere Pärchen dafür, dass diese lange Zeit bedrohte Tierart hier wieder ein Refugium gefunden hat.

Moremi Game Reseve — Paradies der Tierbeobachtung

Moremi Game Reseve — Paradies der TierbeobachtungEin Drittel der Fläche des Okavango-Deltas ist zum Naturschutzgebiet erklärt. Als ältestes aller Naturreservate Botswanas bildet das Moremi Game Reserve das Herz dieser unberührten Naturlandschaft. Von Maun aus bringen kleine Fluggeräte die Besucher zu den Lodges und Tented Camps ins Delta. Nicht selten erfolgt auch die Versorgung dieser Camps aus der Luft.

Das Moremi Game Reserve bildet das Herz des Okavango-Deltas: Lodges, Safaris, Bush walks und Einbaum-Fahrten locken inmitten der Wildnis.

Auf Mokoro-Touren, individuellen Bush Walks und natürlich klassischen Jeep-Safaris können die einzigartigen Naturreichtümer des Deltas entdeckt werden. Nirgends sonst ist die Wilddichte höher, nirgends sonst kann man so viele verschiedene Großtierarten in kürzester Zeit beobachten. Dass dieses Paradies ökologisch geschützt wird, steht außer Frage. Besucher sind gehalten, sich durch Um- und Vorsicht den einmaligen Verhältnissen vor Ort anzupassen und so diese Arche Noah der afrikanischen Flora und Fauna auch für spätere Generationen zu bewahren.